Informationen & Hinweise

Glasduschen verwandeln Ihr Bad in eine Oase des Wohlfühlens. Durch seine Transparenz bringt es Weite ins Zimmer und sorgt durch die dezenten und flächenbündigen Beschläge für eine moderne und leichte Optik. Durch die Flächenbündigkeit unserer Beschläge, ist das Glas ohne störende Kanten leicht zu reinigen. Als Blickschutz können individuelle Mattierungen ganzflächig oder teilflächig auf die Gläser aufgebracht werden.

Unsere rahmenlosen Duschsysteme sind in vielen verschiedenen Formen und Varianten lieferbar.

Neben Nischen-, Eck- und Fünfeckduschen können auch Trennwände für Walk- in Lösungen hergestellt werden.

Somit können Sie unsere Systeme für begehbare, bodengleiche, barrierefreie oder freistehende Lösungen verwenden. Wir als Glasspezialist liefern Ihnen individuelle und passgenaue Maßanfertigungen.

Unsere Duschsysteme sehen nicht nur schön aus uns sind funktional, sie bieten auch die notwendige Sicherheit, da alle Gläser als Einscheibensicherheitsglas ausgeführt werden. 

(Siehe auch E – Einscheibensicherheitsglas)

Die Gläser können mit einer Oberflächenveredelung versehen werden. Durch diese Easy to Clean Beschichtung erhöhen Sie Ihren Reinigungskomfort, da das Wasser leichter abperlt und der Schmutz seinen Angriffsfläche verliert.

Zu beachten ist, dass bei rahmenlosen Systemen grundsätzlich Spritzwasser nach außen dringen kann. I

Wir bieten Ihnen  Duschen aus Glas  immer als Komplettpaket an. Im Preis enthalten ist das Glas, die Duschbeschläge und die Dichtprofile.

Im Preis nicht enthalten sind Wanne oder Duschtasse, Armaturen sowie Aufmass und/oder Montage.

Auch als ESG bezeichnet, ist ein Floatglas das in einem Ofen auf über 600°C aufgeheizt und danach schlagartig wieder abgekühlt wird. Während des Kühlprozesses erkaltet die Oberfläche schneller als der Glaskern. Die Oberfläche zieht sich zusammen, während der Glaskern noch heiss bleibt. In ihm entstehen Zugspannungen während die Oberfläche unter Druckspannung steht. ESG hat eine höhere Biegebruchfestigkeit als Floatglas. Wird Einscheiben-Sicherheitsglas überlastet, bricht es und zerfällt in kleine, stumpfkantige Glaskrümel.

Sämtliche Bearbeitungen wie z.B. Bohrungen, Ausschnitte, Kantenbearbeitungen, müssen vor dem Härteprozess angebracht werden.

Einscheibensicherheitsglas ist:

  • hochwiderstandsfähig gegen Stoß-, Schlag- und Biegebeanspruchung
  • hochwiderstandsfähig gegen thermische Belastung
  • zerfällt im Falle eines Glasbruches zu tausender kleiner Glasstücken, was ernsthafte Verletzungen verhindert

Anwendungsgebiete können sein: Fenster, Türen, Trennwände, Duschen, u.v.m.

Download: Richtlinien ESG

Floatglas ist das im Baubereich am häufigsten genutzte Glas. Floatglas gilt als Standard Basisglas.

Die Gehrungskante bildet mit der Glasoberfläche einen Winkel von a >45^. Das Bestellmaß beinhaltet den Saum der Gehrung

Gesäumte Kanten

Die gesäumte Kante entspricht der Schnittkante, deren Ränder mit einem Schleifwerkzeug mehr oder weniger gebrochen sind.

Glaseigenschaften

Glas ist weder brennbar noch entflammbar und kann daher auch keinen Rauch entwickeln. Glas hat eine homogene, glatte Oberfläche, ist leicht zu reinigen und daher hoch hygienisch. Glas hat eine hohe chemische Resistenz, ist beständig gegen die meisten Säuren und Laugen, ist wasserunlöslich und weitgehend korrosionsbeständig. 

Glas nimmt keine Feuchtigkeit auf und gibt keine Feuchtigkeit ab. Es kann daher weder quellen noch schwinden noch sich werfen. Glas erleidet keine Farbveränderung, es kann weder vergilben noch eintrüben. Glas nimmt weder Geruch auf noch gibt es Geruch ab.

Glastüren

Mit einer Glastür können Räume voneinander getrennt werden, ohne das Licht auszusperren. Kleine Räume wirken dank Glastüren heller und größer.

Glastüren werden häufig in Arztpraxen und in modernen Privathäusern verwendet, da Lichtdurchflutete Räume ein angenehmes Raumgefühl vermitteln. Beliebt sind Glastüren auch für begehbare Kleiderschränke oder als Raumteiler.

Ganzglasdrehtüren sind am häufigsten aus Sicherheitsglas (ESG) 8 mm. Glastüren müssen nach DIN EN 12150 produziert werden. Diese europäische Norm schreibt vor dass Glasinnentüren aus Sicherheitsgründen aus Einscheibensicherheitsglas bestehen müssen. Das Aussehen der Türe hängt sehr stark von Ihren Vorstellungen ab, denn ihrer Gestaltungsmöglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt.

Die Glastür ist ein modernes und individuelles Gestaltungselement für Ihre Inneneinrichtung. Natürliches Licht kann im Büro oder Zuhause Räume größer, heller und freundlicher wirken lassen.

Design

Eine rein klare, durchsichtige Türe wird heute kaum noch verwendet, da die Gefahr des Gegenlaufens sehr hoch ist. Man „schneitet“ Glas – Innentüren aus Ornamentgläsern, Float sowie teil – oder ganzflächigen satinierten Glas heraus. Es gibt weiterhin viele weitere Verfahren eine Glasoberfläche mit einem Design zu gestalten. Dem Siebdruck, dem Rillenschliff, dem Lasern oder dem Sandstahlen. Dadurch ergeben sich einen Vielzahl von individuellen Gestaltungsmöglichkeiten. Bei uns können Sie all diese verschiedenen Veredelungsmöglichkeiten bestellen.

Preis

Der Preis einer Innentüre aus Glas hängt sehr stark von den Motiven und den Glasgrößen ab. Unsere Preise verstehen sich immer ohne den Einbau der Türe.Zum einen kostet eine Normtüre weniger als eine Varianttüre.  Somit richten sich die Kosten einer Glastüre nach der Breite, Höhe und der Motivauswahl. Es gibt drei Normbreiten 709mm, 834mm und 959 mm ergänzt durch die Normhöhen von 1972mm und 2097 mm. Entspricht eines der beiden Maße nicht exakt den Normgrößen handelt es sich um eine Variantganzglasinnentüre. Unserem Konfigurator erkennt anhand ihrer Größeneingabe ob Sie einen Norm – oder Varaianttüre möchten und wird den Preis anpassen. Im Glastüren-Konfigurator können Sie Türen bis zu einer Größe von 100,0 x 210,0 cm direkt konfigurieren. Abhängig vom Motiv ist dies jedoch nicht bei allen Türen möglich.

Gewicht

Eine Glastüre ist leichter als eine Massivholztüre. Eine Standardglastüre mit dem Maß 834 x 1972 mm in ESG  8 mm wiegt ca. 33 kg. Glas hat eine Dichte von 2,5 g/cm³ bzw. eine Masse von 2,5 kg pro m². Das Gewicht der Glastür können Sie nach folgender Faustregel ermitteln:

Tür-Fläche (m²) x 20 kg/m² = Türgewicht

(Beispiel: 0,834 x 1,972 m= 1,64 m² x 20 kg/m² = 32,80 kg)

Größe 1: 709 x 1972 mm ca. 28,00 kg / ca. 29,80 kg
Größe 2: 834 x 1972 mm ca. 32,80 kg / ca. 35,00 kg
Größe 3: 959 x 1972 mm ca. 37,80 kg / ca. 40,20 kg

Montage

Durch das einfache Handlich ist die Montage für geübte Handwerker zu meistern. Bei der Montage tragen Sie am Besten Handschuhe, diese verhindern dass Ihnen aufgrund fettiger Handflächen die Tür aus der Hand rutscht. Es ist sehr darauf zu achten die Glasscheibe nicht ungeschützt auf die Glaskante oder Glasecke abzustellen. Bitte legen Sie immer etwas Weicheres zwischen Fußboden und Glastüre. Nehmen Sie der Tür aus der Verpackung, stellen Sie sie in die Zarge und richten Sie die Tür aus. Die Luft zw. Tür und Zarge sollte dabei links und rechts je 3,5 mm, oben 4 mm und unten 7 betragen. Dabei legen Sie am besten 7mm starke Klötzchen oder etwas Ähnliches in die Zarge und stellen die Glastür dort auf. In der Verpackung der Glastürbeschläge liegt eine Montageanleitung bei. Hier wird Ihnen gezeigt wie sie das obere und untere Glastürband befestigen außerdem wird ihnen aufgezeigt wie das Schloss eingebaut wird. Die dreiteiligen Bänder lassen sich etwas einstellen. Auch sind die Lochbohrungen im Glas für die Bänder etwas größer als zwingend notwendig, sodass Sie auch hier etwas Spiel zum Ausrichten haben.

Vermaßung

Da Glasglasinnentüren aus ESG hergestellt werden ist einen nachträgliche Bearbeitung der Türe nicht mehr möglich. Kleinste Änderungen wie das Nachschleifen der Kante können aufgrund der Glaseigenschaft zu einem Glasbruch führen. Daher ist es im Auftragsfall immer sehr wichtig die Glasgröße und den Sitz der Lochbohrungen richtig zu vermaßen. Die Bohrungen sind abhängig vom gewünschten Beschlag, bzw. von den gewünschten Bändern. Unser Konfigurator hilft Ihnen und gibt Ihnen wichtigste Informationen sowie Tipps und Tricks zum richtigen Vermaßen der Glastüre.

Pflege

Die Oberfläche der Glastüren sind sehr pflegeleicht, relativ kratzunempfindlich, sowie form- und alterungsbeständig.

Zum Reinigen können Sie handelsübliche Reinigungsmittel verwenden. Bei veredelten Glastüren, wie Siebdruck oder Sandstrahlung sollten Sie jedoch unsere Pflegehinweise beachten. 

Verpackung

Alle Ganzglastüren sind mit einem Eckschutz versehen. Ein weiteres Kantenschutzprofil  aus Karton schützt die Glastür. Zum Schluss wird alles in Karton verpackt und mit Umreifungsbändern verschweißt.

Visuelle Qualität

Bitte beachten Sie, dass der Werkstoff Glas, trotz allen von uns eingehaltenen Qualitätskriterien, verschiedene visuelle Effekte aufweisen kann, die keine Reklamation begründen. (siehe „Beurteilung zur visuellen Qualität von ESG“)

Die gesäumte Kante entspricht der Schnittkante, deren Ränder mit einem Schleifwerkzeug mehr oder weniger gebrochen sind.

Glaseigenschaften

Glas ist weder brennbar noch entflammbar und kann daher auch keinen Rauch entwickeln. Glas hat eine homogene, glatte Oberfläche, ist leicht zu reinigen und daher hoch hygienisch. Glas hat eine hohe chemische Resistenz, ist beständig gegen die meisten Säuren und Laugen, ist wasserunlöslich und weitgehend korrosionsbeständig. 

Glas nimmt keine Feuchtigkeit auf und gibt keine Feuchtigkeit ab. Es kann daher weder quellen noch schwinden noch sich werfen. Glas erleidet keine Farbveränderung, es kann weder vergilben noch eintrüben. Glas nimmt weder Geruch auf noch gibt es Geruch ab.

Glastüren

Mit einer Glastür können Räume voneinander getrennt werden, ohne das Licht auszusperren. Kleine Räume wirken dank Glastüren heller und größer.

Glastüren werden häufig in Arztpraxen und in modernen Privathäusern verwendet, da Lichtdurchflutete Räume ein angenehmes Raumgefühl vermitteln. Beliebt sind Glastüren auch für begehbare Kleiderschränke oder als Raumteiler.

Ganzglasdrehtüren sind am häufigsten aus Sicherheitsglas (ESG) 8 mm. Glastüren müssen nach DIN EN 12150 produziert werden. Diese europäische Norm schreibt vor dass Glasinnentüren aus Sicherheitsgründen aus Einscheibensicherheitsglas bestehen müssen. Das Aussehen der Türe hängt sehr stark von Ihren Vorstellungen ab, denn ihrer Gestaltungsmöglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt.

Die Glastür ist ein modernes und individuelles Gestaltungselement für Ihre Inneneinrichtung. Natürliches Licht kann im Büro oder Zuhause Räume größer, heller und freundlicher wirken lassen.

Design

Eine rein klare, durchsichtige Türe wird heute kaum noch verwendet, da die Gefahr des Gegenlaufens sehr hoch ist. Man „schneitet“ Glas – Innentüren aus Ornamentgläsern, Float sowie teil – oder ganzflächigen satinierten Glas heraus. Es gibt weiterhin viele weitere Verfahren eine Glasoberfläche mit einem Design zu gestalten. Dem Siebdruck, dem Rillenschliff, dem Lasern oder dem Sandstahlen. Dadurch ergeben sich einen Vielzahl von individuellen Gestaltungsmöglichkeiten. Bei uns können Sie all diese verschiedenen Veredelungsmöglichkeiten bestellen.

Preis

Der Preis einer Innentüre aus Glas hängt sehr stark von den Motiven und den Glasgrößen ab. Unsere Preise verstehen sich immer ohne den Einbau der Türe.Zum einen kostet eine Normtüre weniger als eine Varianttüre.  Somit richten sich die Kosten einer Glastüre nach der Breite, Höhe und der Motivauswahl. Es gibt drei Normbreiten 709mm, 834mm und 959 mm ergänzt durch die Normhöhen von 1972mm und 2097 mm. Entspricht eines der beiden Maße nicht exakt den Normgrößen handelt es sich um eine Variantganzglasinnentüre. Unserem Konfigurator erkennt anhand ihrer Größeneingabe ob Sie einen Norm – oder Varaianttüre möchten und wird den Preis anpassen. Im Glastüren-Konfigurator können Sie Türen bis zu einer Größe von 100,0 x 210,0 cm direkt konfigurieren. Abhängig vom Motiv ist dies jedoch nicht bei allen Türen möglich.

Gewicht

Eine Glastüre ist leichter als eine Massivholztüre. Eine Standardglastüre mit dem Maß 834 x 1972 mm in ESG  8 mm wiegt ca. 33 kg. Glas hat eine Dichte von 2,5 g/cm³ bzw. eine Masse von 2,5 kg pro m². Das Gewicht der Glastür können Sie nach folgender Faustregel ermitteln:

Tür-Fläche (m²) x 20 kg/m² = Türgewicht

(Beispiel: 0,834 x 1,972 m= 1,64 m² x 20 kg/m² = 32,80 kg)

Größe 1: 709 x 1972 mm ca. 28,00 kg / ca. 29,80 kg
Größe 2: 834 x 1972 mm ca. 32,80 kg / ca. 35,00 kg
Größe 3: 959 x 1972 mm ca. 37,80 kg / ca. 40,20 kg

Montage

Durch das einfache Handlich ist die Montage für geübte Handwerker zu meistern. Bei der Montage tragen Sie am Besten Handschuhe, diese verhindern dass Ihnen aufgrund fettiger Handflächen die Tür aus der Hand rutscht. Es ist sehr darauf zu achten die Glasscheibe nicht ungeschützt auf die Glaskante oder Glasecke abzustellen. Bitte legen Sie immer etwas Weicheres zwischen Fußboden und Glastüre. Nehmen Sie der Tür aus der Verpackung, stellen Sie sie in die Zarge und richten Sie die Tür aus. Die Luft zw. Tür und Zarge sollte dabei links und rechts je 3,5 mm, oben 4 mm und unten 7 betragen. Dabei legen Sie am besten 7mm starke Klötzchen oder etwas Ähnliches in die Zarge und stellen die Glastür dort auf. In der Verpackung der Glastürbeschläge liegt eine Montageanleitung bei. Hier wird Ihnen gezeigt wie sie das obere und untere Glastürband befestigen außerdem wird ihnen aufgezeigt wie das Schloss eingebaut wird. Die dreiteiligen Bänder lassen sich etwas einstellen. Auch sind die Lochbohrungen im Glas für die Bänder etwas größer als zwingend notwendig, sodass Sie auch hier etwas Spiel zum Ausrichten haben.

Vermaßung

Da Glasglasinnentüren aus ESG hergestellt werden ist einen nachträgliche Bearbeitung der Türe nicht mehr möglich. Kleinste Änderungen wie das Nachschleifen der Kante können aufgrund der Glaseigenschaft zu einem Glasbruch führen. Daher ist es im Auftragsfall immer sehr wichtig die Glasgröße und den Sitz der Lochbohrungen richtig zu vermaßen. Die Bohrungen sind abhängig vom gewünschten Beschlag, bzw. von den gewünschten Bändern. Unser Konfigurator hilft Ihnen und gibt Ihnen wichtigste Informationen sowie Tipps und Tricks zum richtigen Vermaßen der Glastüre.

Pflege

Die Oberfläche der Glastüren sind sehr pflegeleicht, relativ kratzunempfindlich, sowie form- und alterungsbeständig.

Zum Reinigen können Sie handelsübliche Reinigungsmittel verwenden. Bei veredelten Glastüren, wie Siebdruck oder Sandstrahlung sollten Sie jedoch unsere Pflegehinweise beachten. 

Verpackung

Alle Ganzglastüren sind mit einem Eckschutz versehen. Ein weiteres Kantenschutzprofil  aus Karton schützt die Glastür. Zum Schluss wird alles in Karton verpackt und mit Umreifungsbändern verschweißt.

Visuelle Qualität

Bitte beachten Sie, dass der Werkstoff Glas, trotz allen von uns eingehaltenen Qualitätskriterien, verschiedene visuelle Effekte aufweisen kann, die keine Reklamation begründen. (siehe „Beurteilung zur visuellen Qualität von ESG“)

Glas und Spiegelglas kann brechen, allerdings zerbricht es nicht grundlos. Eine äußere Einwirkung durch Stoß oder Druck ist immer für den Bruch verantwortlich.

Wenn wir Ihnen beschädigte Ware liefern, so haften wir dafür und kümmern und schnellstmöglich um einen Austausch. Dazu bitten wir Sie, dass Sie die Ware beim Empfang auf Beschädigungen prüfen und uns schnellstmöglich über den Schaden informieren.

Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Ansprüche und deren Durchsetzung, insbesondere Ihre Gewährleistungsrechte keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. Transportversicherung geltend machen zu können

Glaseigenschaften

Glas ist weder brennbar noch entflammbar und kann daher auch keinen Rauch entwickeln. Glas hat eine homogene, glatte Oberfläche, ist leicht zu reinigen und daher hoch hygienisch. Glas hat eine hohe chemische Resistenz, ist beständig gegen die meisten Säuren und Laugen, ist wasserunlöslich und weitgehend korrosionsbeständig. 

Glas nimmt keine Feuchtigkeit auf und gibt keine Feuchtigkeit ab. Es kann daher weder quellen noch schwinden noch sich werfen. Glas erleidet keine Farbveränderung, es kann weder vergilben noch eintrüben. Glas nimmt weder Geruch auf noch gibt es Geruch ab.

Glastüren

Mit einer Glastür können Räume voneinander getrennt werden, ohne das Licht auszusperren. Kleine Räume wirken dank Glastüren heller und größer.

Glastüren werden häufig in Arztpraxen und in modernen Privathäusern verwendet, da Lichtdurchflutete Räume ein angenehmes Raumgefühl vermitteln. Beliebt sind Glastüren auch für begehbare Kleiderschränke oder als Raumteiler.

Ganzglasdrehtüren sind am häufigsten aus Sicherheitsglas (ESG) 8 mm. Glastüren müssen nach DIN EN 12150 produziert werden. Diese europäische Norm schreibt vor dass Glasinnentüren aus Sicherheitsgründen aus Einscheibensicherheitsglas bestehen müssen. Das Aussehen der Türe hängt sehr stark von Ihren Vorstellungen ab, denn ihrer Gestaltungsmöglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt.

Die Glastür ist ein modernes und individuelles Gestaltungselement für Ihre Inneneinrichtung. Natürliches Licht kann im Büro oder Zuhause Räume größer, heller und freundlicher wirken lassen.

Design

Eine rein klare, durchsichtige Türe wird heute kaum noch verwendet, da die Gefahr des Gegenlaufens sehr hoch ist. Man „schneitet“ Glas – Innentüren aus Ornamentgläsern, Float sowie teil – oder ganzflächigen satinierten Glas heraus. Es gibt weiterhin viele weitere Verfahren eine Glasoberfläche mit einem Design zu gestalten. Dem Siebdruck, dem Rillenschliff, dem Lasern oder dem Sandstahlen. Dadurch ergeben sich einen Vielzahl von individuellen Gestaltungsmöglichkeiten. Bei uns können Sie all diese verschiedenen Veredelungsmöglichkeiten bestellen.

Preis

Der Preis einer Innentüre aus Glas hängt sehr stark von den Motiven und den Glasgrößen ab. Unsere Preise verstehen sich immer ohne den Einbau der Türe.Zum einen kostet eine Normtüre weniger als eine Varianttüre.  Somit richten sich die Kosten einer Glastüre nach der Breite, Höhe und der Motivauswahl. Es gibt drei Normbreiten 709mm, 834mm und 959 mm ergänzt durch die Normhöhen von 1972mm und 2097 mm. Entspricht eines der beiden Maße nicht exakt den Normgrößen handelt es sich um eine Variantganzglasinnentüre. Unserem Konfigurator erkennt anhand ihrer Größeneingabe ob Sie einen Norm – oder Varaianttüre möchten und wird den Preis anpassen. Im Glastüren-Konfigurator können Sie Türen bis zu einer Größe von 100,0 x 210,0 cm direkt konfigurieren. Abhängig vom Motiv ist dies jedoch nicht bei allen Türen möglich.

Gewicht

Eine Glastüre ist leichter als eine Massivholztüre. Eine Standardglastüre mit dem Maß 834 x 1972 mm in ESG  8 mm wiegt ca. 33 kg. Glas hat eine Dichte von 2,5 g/cm³ bzw. eine Masse von 2,5 kg pro m². Das Gewicht der Glastür können Sie nach folgender Faustregel ermitteln:

Tür-Fläche (m²) x 20 kg/m² = Türgewicht

(Beispiel: 0,834 x 1,972 m= 1,64 m² x 20 kg/m² = 32,80 kg)

Größe 1: 709 x 1972 mm ca. 28,00 kg / ca. 29,80 kg
Größe 2: 834 x 1972 mm ca. 32,80 kg / ca. 35,00 kg
Größe 3: 959 x 1972 mm ca. 37,80 kg / ca. 40,20 kg

Montage

Durch das einfache Handlich ist die Montage für geübte Handwerker zu meistern. Bei der Montage tragen Sie am Besten Handschuhe, diese verhindern dass Ihnen aufgrund fettiger Handflächen die Tür aus der Hand rutscht. Es ist sehr darauf zu achten die Glasscheibe nicht ungeschützt auf die Glaskante oder Glasecke abzustellen. Bitte legen Sie immer etwas Weicheres zwischen Fußboden und Glastüre. Nehmen Sie der Tür aus der Verpackung, stellen Sie sie in die Zarge und richten Sie die Tür aus. Die Luft zw. Tür und Zarge sollte dabei links und rechts je 3,5 mm, oben 4 mm und unten 7 betragen. Dabei legen Sie am besten 7mm starke Klötzchen oder etwas Ähnliches in die Zarge und stellen die Glastür dort auf. In der Verpackung der Glastürbeschläge liegt eine Montageanleitung bei. Hier wird Ihnen gezeigt wie sie das obere und untere Glastürband befestigen außerdem wird ihnen aufgezeigt wie das Schloss eingebaut wird. Die dreiteiligen Bänder lassen sich etwas einstellen. Auch sind die Lochbohrungen im Glas für die Bänder etwas größer als zwingend notwendig, sodass Sie auch hier etwas Spiel zum Ausrichten haben.

Vermaßung

Da Glasglasinnentüren aus ESG hergestellt werden ist einen nachträgliche Bearbeitung der Türe nicht mehr möglich. Kleinste Änderungen wie das Nachschleifen der Kante können aufgrund der Glaseigenschaft zu einem Glasbruch führen. Daher ist es im Auftragsfall immer sehr wichtig die Glasgröße und den Sitz der Lochbohrungen richtig zu vermaßen. Die Bohrungen sind abhängig vom gewünschten Beschlag, bzw. von den gewünschten Bändern. Unser Konfigurator hilft Ihnen und gibt Ihnen wichtigste Informationen sowie Tipps und Tricks zum richtigen Vermaßen der Glastüre.

Pflege

Die Oberfläche der Glastüren sind sehr pflegeleicht, relativ kratzunempfindlich, sowie form- und alterungsbeständig.

Zum Reinigen können Sie handelsübliche Reinigungsmittel verwenden. Bei veredelten Glastüren, wie Siebdruck oder Sandstrahlung sollten Sie jedoch unsere Pflegehinweise beachten. 

Verpackung

Alle Ganzglastüren sind mit einem Eckschutz versehen. Ein weiteres Kantenschutzprofil  aus Karton schützt die Glastür. Zum Schluss wird alles in Karton verpackt und mit Umreifungsbändern verschweißt.

Visuelle Qualität

Bitte beachten Sie, dass der Werkstoff Glas, trotz allen von uns eingehaltenen Qualitätskriterien, verschiedene visuelle Effekte aufweisen kann, die keine Reklamation begründen. (siehe „Beurteilung zur visuellen Qualität von ESG“)

Mit einer Glastür können Räume voneinander getrennt werden, ohne das Licht auszusperren. Kleine Räume wirken dank Glastüren heller und größer.

Glastüren werden häufig in Arztpraxen und in modernen Privathäusern verwendet, da Lichtdurchflutete Räume ein angenehmes Raumgefühl vermitteln. Beliebt sind Glastüren auch für begehbare Kleiderschränke oder als Raumteiler.

Ganzglasdrehtüren sind am häufigsten aus Sicherheitsglas (ESG) 8 mm. Glastüren müssen nach DIN EN 12150 produziert werden. Diese europäische Norm schreibt vor dass Glasinnentüren aus Sicherheitsgründen aus Einscheibensicherheitsglas bestehen müssen. Das Aussehen der Türe hängt sehr stark von Ihren Vorstellungen ab, denn ihrer Gestaltungsmöglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt.

Die Glastür ist ein modernes und individuelles Gestaltungselement für Ihre Inneneinrichtung. Natürliches Licht kann im Büro oder Zuhause Räume größer, heller und freundlicher wirken lassen.

Design

Eine rein klare, durchsichtige Türe wird heute kaum noch verwendet, da die Gefahr des Gegenlaufens sehr hoch ist. Man „schneitet“ Glas – Innentüren aus Ornamentgläsern, Float sowie teil – oder ganzflächigen satinierten Glas heraus. Es gibt weiterhin viele weitere Verfahren eine Glasoberfläche mit einem Design zu gestalten. Dem Siebdruck, dem Rillenschliff, dem Lasern oder dem Sandstahlen. Dadurch ergeben sich einen Vielzahl von individuellen Gestaltungsmöglichkeiten. Bei uns können Sie all diese verschiedenen Veredelungsmöglichkeiten bestellen.

Preis

Der Preis einer Innentüre aus Glas hängt sehr stark von den Motiven und den Glasgrößen ab. Unsere Preise verstehen sich immer ohne den Einbau der Türe.Zum einen kostet eine Normtüre weniger als eine Varianttüre.  Somit richten sich die Kosten einer Glastüre nach der Breite, Höhe und der Motivauswahl. Es gibt drei Normbreiten 709mm, 834mm und 959 mm ergänzt durch die Normhöhen von 1972mm und 2097 mm. Entspricht eines der beiden Maße nicht exakt den Normgrößen handelt es sich um eine Variantganzglasinnentüre. Unserem Konfigurator erkennt anhand ihrer Größeneingabe ob Sie einen Norm – oder Varaianttüre möchten und wird den Preis anpassen. Im Glastüren-Konfigurator können Sie Türen bis zu einer Größe von 100,0 x 210,0 cm direkt konfigurieren. Abhängig vom Motiv ist dies jedoch nicht bei allen Türen möglich.

Gewicht

Eine Glastüre ist leichter als eine Massivholztüre. Eine Standardglastüre mit dem Maß 834 x 1972 mm in ESG  8 mm wiegt ca. 33 kg. Glas hat eine Dichte von 2,5 g/cm³ bzw. eine Masse von 2,5 kg pro m². Das Gewicht der Glastür können Sie nach folgender Faustregel ermitteln:

Tür-Fläche (m²) x 20 kg/m² = Türgewicht

(Beispiel: 0,834 x 1,972 m= 1,64 m² x 20 kg/m² = 32,80 kg)

Größe 1: 709 x 1972 mm ca. 28,00 kg / ca. 29,80 kg
Größe 2: 834 x 1972 mm ca. 32,80 kg / ca. 35,00 kg
Größe 3: 959 x 1972 mm ca. 37,80 kg / ca. 40,20 kg

Montage

Durch das einfache Handlich ist die Montage für geübte Handwerker zu meistern. Bei der Montage tragen Sie am Besten Handschuhe, diese verhindern dass Ihnen aufgrund fettiger Handflächen die Tür aus der Hand rutscht. Es ist sehr darauf zu achten die Glasscheibe nicht ungeschützt auf die Glaskante oder Glasecke abzustellen. Bitte legen Sie immer etwas Weicheres zwischen Fußboden und Glastüre. Nehmen Sie der Tür aus der Verpackung, stellen Sie sie in die Zarge und richten Sie die Tür aus. Die Luft zw. Tür und Zarge sollte dabei links und rechts je 3,5 mm, oben 4 mm und unten 7 betragen. Dabei legen Sie am besten 7mm starke Klötzchen oder etwas Ähnliches in die Zarge und stellen die Glastür dort auf. In der Verpackung der Glastürbeschläge liegt eine Montageanleitung bei. Hier wird Ihnen gezeigt wie sie das obere und untere Glastürband befestigen außerdem wird ihnen aufgezeigt wie das Schloss eingebaut wird. Die dreiteiligen Bänder lassen sich etwas einstellen. Auch sind die Lochbohrungen im Glas für die Bänder etwas größer als zwingend notwendig, sodass Sie auch hier etwas Spiel zum Ausrichten haben.

Vermaßung

Da Glasglasinnentüren aus ESG hergestellt werden ist einen nachträgliche Bearbeitung der Türe nicht mehr möglich. Kleinste Änderungen wie das Nachschleifen der Kante können aufgrund der Glaseigenschaft zu einem Glasbruch führen. Daher ist es im Auftragsfall immer sehr wichtig die Glasgröße und den Sitz der Lochbohrungen richtig zu vermaßen. Die Bohrungen sind abhängig vom gewünschten Beschlag, bzw. von den gewünschten Bändern. Unser Konfigurator hilft Ihnen und gibt Ihnen wichtigste Informationen sowie Tipps und Tricks zum richtigen Vermaßen der Glastüre.

Pflege

Die Oberfläche der Glastüren sind sehr pflegeleicht, relativ kratzunempfindlich, sowie form- und alterungsbeständig.

Zum Reinigen können Sie handelsübliche Reinigungsmittel verwenden. Bei veredelten Glastüren, wie Siebdruck oder Sandstrahlung sollten Sie jedoch unsere Pflegehinweise beachten. 

Verpackung

Alle Ganzglastüren sind mit einem Eckschutz versehen. Ein weiteres Kantenschutzprofil  aus Karton schützt die Glastür. Zum Schluss wird alles in Karton verpackt und mit Umreifungsbändern verschweißt.

Visuelle Qualität

Bitte beachten Sie, dass der Werkstoff Glas, trotz allen von uns eingehaltenen Qualitätskriterien, verschiedene visuelle Effekte aufweisen kann, die keine Reklamation begründen. (siehe „Beurteilung zur visuellen Qualität von ESG“)

Hier verstehen wir Glasplatten welche nach Ihrem individuellen Wunsch gefertigt werden. Wir fertigen Spiegel, Glasplatten, Rückwände nach ihren Maßangaben, in ihren Sondermaß und mit Ihren Gestaltungsideen. Jedes Do IT Yourself Projekt ist einzigartig und wir möchten so flexibel wie möglich auf Ihren Wunsch eingehen.

Aber nicht nur im Maß  sind sie frei. Welches Motiv darf Ihre Küchenrückwand oder die Duschrückwand haben. Möchten Sie einen Schriftzug auf Ihrer Glastüre oder darf es ein farbintensiver Wasserfall auf ihrer Duschtüre sein.

Denn Begriff „ individuelles Glas“ fassen wir sogar noch weiter. Ist Ihre Duschsituation tatsächlich rechtwinklig, rechteckig und 900 x 900mm? Zeigen Sie uns Ihre Duschsituation auf und wir geben Ihnen ein auf Sie zugeschnitten Lösungsvorschlag.

Bei uns kaufen Sie Glasplatten, Spiegel, Türen, Schiebetüren, Duschen, beleuchtet Spiegeln und Spiegelschränke nicht von der Stange, wir fertigen und liefern nach Maß!

Geschnittenes Glas hat scharfe Kanten, die bearbeitet werden können. Je nach Anforderung gibt es in der Praxis die passende Kantenbearbeitung. Die verschiedenen Möglichkeiten finden Sie unter

  • G – Gehrungskante
  • G – Gesäumte Kanten
  • P – Polierte Kanten
  • S – Schnittkanten

Was unterscheidet es?

Klarglas besitzt den typischen Grünschimmer, der sich intensiver zeigt, je dicker die Glasstärke ist. Bei Weißglas wird dieser Grünschimmer stark reduziert. Vorteile bestehen dann, wenn die Farbe der Mattierung durch den Grünschimmer nur minimal beeinflusst werden soll.

Verpackung:

Eine sichere und leicht zu entsorgende Verpackung ist uns wichtig. Daher verpacken wir unser Glas hauptsächlich in Kartonage. Jede Ecke erhält einen Kantenschutz, anschließend versehen wir ihre individuelle Glasscheibe mit einen stabilen Seitenpolster aus Karton um die Glaskanten zu schützen. Zum Schluss wird alles in einen Ummantelungskarton eingelegt und mit Umreifungsband fixiert.

In unsere Verpackung finden maximal drei Scheiben mit einer Materialstärke von sechs Millimeter Platz, daher gelten die angegebenen Preise für die Verpackung und Versand für diese maximale Anzahl.

Bei empfindlichen Glasscheiben bzw. Glasstärken behalten wir uns vor, die Verpackung zum Beispiel durch die Verwendung von Holz zu stabilisieren.

Bei mehr als drei Scheiben bitten wir Sie um Ihre Anfrage, um die Kosten detailliert für sie zu ermitteln.

Je nach Größe und Gewicht kommt unser Glas per Paketdienst oder Spedition. Der Anliefertag bei Versand mit Spedition wird mit Ihnen rechtzeitig und im Rahmen der betrieblichen Möglichkeiten abgestimmt.

Bitte sorgen Sie für die Abnahme der Ware an der angegebenen Lieferanschrift, da die Ware sonst kostenpflichtig retourniert wird.

Die Lieferung per Spedition erfolgt “frei Bordsteinkante” der nähesten mit LKW befahrbaren Straße. Falls erforderlich, müssen Sie Abladehilfe stellen.

Ein Versand an Packstationen ist nicht möglich. Die Versandkosten gelten für das deutsche Festland, eine Lieferung auf die Inseln und ins europäische Ausland ist auf Anfrage möglich.

Mängel und Reklamationen:

Bitte prüfen Sie ihr Packstück beim Erhalt auf offensichtliche Mängel. Sind Paketkanten stark beschädigt notieren Sie dies bitte auf den Versandpapieren des Paketdienstes oder der Spedition.

Trotz erheblicher Vorsicht und Umsicht kann es leider passieren, dass die Glasscheibe kaputt ankommt. Wir bitten darum dies über unseren „Reklamationsformular“ umgehend zu melden. Wir werden den Sachverhalt umgehend prüfen und sind bestrebt ihnen schnell Ersatz zukommen zu lassen. Ihre Zufriedenheit ist unser Maßstab.

Lieferzeit:

Wir vermerken die Lieferzeiten separat für jeden Artikel. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei immer um Arbeitstage handelt (Mo.-Fr.).

Wir sind bestrebt unsere Lieferzeiten so kurz wie möglich zu halten.     

Rückwand mit Lackierung

7 AT

Rückwand mit Lackierung in RAL

15 AT

Rückwand mit Verspiegelung

7 AT

Rückwand mit Bilder/ Motiven

15 AT

Rückwand mit LED Beleuchtung

20 AT

     

Einfachgläser

7 AT

Verbundsicherheitsglas

7 AT

Einscheibensicherheitsglas

10 – 15 AT

Spiegel

7 AT

 

Spiegelschränke

20 AT

Spiegel mit LED Beleuchtung

20 AT

 

Schiebetüren SET

10 – 20 AT

Drehtüren SET

10 – 20 AT

 

Zubehör/ Befestigungsmaterial

3 – 5 AT

 

Glasbeschläge (Standardausführung)

3 – 5 AT

 

Glasmuster

3 – 5 AT

     

Haben Sie Artikel mit unterschiedlichen Lieferzeiten bestellt, versenden wir die Ware in einer gemeinsamen Sendung. Dabei ist der Artikel mit der längsten Lieferzeit maßgebend.

Die voraussichtlichen Lieferzeiten beziehen sich auf den Zeitpunkt der vollständigen technischen und vertraglichen Klärung und ggf. des vollständigen Zahlungseingangs.

Bitte beachten Sie, dass es sich i.d.R. um Einzelanfertigungen hochwertiger Gläser nach Maß handelt. Dabei können z.B. Produktions- oder Transporthindernisse nicht immer ausgeschlossen werden. Im Einzelfall können sich daher die Lieferzeiten verlängern. Daraus resultierende Folgekosten lehnen wir ab.

Zahlungsarten:

Bei Zahlung per Kreditkarte erfolgt die Belastung ihres Kreditkontos mit Vertragsschluss.

Die Option Kauf auf Rechnung erfolgt via PayPal, daher gilt eine andere Bankverbindung.

Versandkosten:

Unser Bestreben ist es, dass Sie das zerbrechliche Gut „Glas“ sicher, intakt und schnell erhalten. Daher versuchen wir die Verpackung und den Versand so zu organisieren, dass ihre Bestellung vor Beschädigung geschützt ist.

Glas nach Maß bis 1200 mm

13,50 Euro

Glas nach Maß bis 2100 mm

39,00 Euro

Spiegelschränke, Spiegel & Rückwände mit Beleuchtung

75,00 Euro

Drehtüren Set & Schiebetüren Set

55,00 Euro

Glasbeschläge

10,00 Euro

Bei den Artikeln „Glas nach Maß“ gilt bei mehreren Scheiben, das größte Format zur Berechnung der Versandkosten, es findet keine Aufaddierung statt. Kombinieren Sie hingegen Produkte aus unterschiedlichen Kategorien so addieren sich die Versandkosten.

Bitte berücksichtigen Sie unsere allgemeinen Geschäftsbeziehungen.

Der Bohrungsdurchmesser darf nicht kleiner als die Glasstärke sein. Der Abstand zwischen einem Bohrloch und der Glaskante sollte mindestens doppelt so groß sein wie die Dicke des Glases. Die Kanten der Lochbohrungen müssen immer abgedeckt werden, da sie nur „Schnittkantig“ sind.

Lassen Sie die Montage der beleuchteten Bauelemente nur durch qualifiziertes technisches Fachpersonal durchführen.

Wir übernehmen bei Nichtbeachtung und unqualifizierten Montage keine Haftung für daraus resultierende Schäden.

Wir informieren darüber, dass für Objekteinrichtungen (Öffentliche Gebäude) zusätzliche Anforderungen an Verglasungen und Spiegel bestehen können.

Demnach kann es erforderlich sein, dass Spiegel mit Splitterschutzfolie versehen werden oder ganzflächig mit Spiegelsilikon verklebt werden müssen, um Unfälle zu vermeiden.

Die für das jeweilige Objekt relevanten Vorschriften können sich aus Gesetz, DIN-Normen oder Anforderungen des zuständigen Trägers der gesetzlichen Unfallversicherung ergeben.

Bitte holen Sie fachkundigen rechtlichen Rat ein und erkundigen sich beim verantwortlichen Bau- und Objektleiter. Wir dürfen keine rechtlich verbindlichen Einzelauskünfte für ihr Objekt geben.

Montageanleitung 3-teiliges Band

Montageanleitung Schloss-BB

Montageanleitung Schloss-BB II

Montageanleitung Schloss-PZ

Montageanleitung Schloss-PZ II

Montageanleitung Schloss-UV

Montageanleitung Schloss-UV II

Montageanleitung Schloss-WC

Montageanleitung Schloss-WC II​​

Montageanleitung Lacobel/Matelac​

Montageanleitung Motion 700 plus​

Ornamentglas ist ein Floatglas mit einer zumeist einseitigen Strukturierung. Zusätzlich kann im Herstellungsprozess eine Drahteinlage in die Glassmaße eingelegt werden, hier spricht man dann von Drahtglas.

Die polierte Kante ist eine durch Überpolieren verfeinerte Kante mit einer kleinen beidseitigen Fase.

Glasflächen müssen regelmäßig gereinigt werden, wobei die Häufigkeit natürlich vom Verschmutzungsgrad abhängt. Am besten ist die Anwendung von viel klarem Wasser und einfachen weichen Lappen oder Schwämmen. Daneben dürfen auch handelsübliche Sprühreiniger verwendet werden. Auf alkalische Waschlaugen und Säuren sowie fluoridhaltige Mittel ist jedoch zu verzichten. Fett und Dichtstoffrückstände werden mit handelsüblichen, nicht aggressiven Lösungsmitteln (Spiritus, Isopropanol) beseitigt, danach mit reichlich Wasser nachspülen. Jedes Reinigen mit abrasiven, d. h. scheuernden oder kratzenden Materialien (feine Stahlwolle 00, Glashobel, Rasierklingen im flachen Winkel zum Glas o. ä.) ist allenfalls bei punktuellen Verschmutzungen zulässig. Rückstände, bedingt durch das Glätten von Silikonfugen, müssen sofort entfernt werden, da diese im ausgetrockneten Zustand nahezu nicht mehr zu beseitigen sind.

Sehen Sie hier Hinweise zur Reinigung von Glas / säuremattiertem Glas:

Diese Richtlinie ist maßgebend für die Beurteilung der visuellen Qualität von Einscheiben-Sicherheitsglas aus Floatglas.

Hierbei ist für die Prüfung die Durchsicht durch die Scheibe und nicht die Aufsicht auf die Scheibe entscheidend. Die bei der Prüfung wahrgenommenen Abweichungen werden entsprechend den Tabellen auf ihre Zulässigkeit geprüft.

  • Die Fehlergröße 0,5 mm bei Floatglas wird nicht berücksichtigt.
  • Die durch den industriellen Herstellungsprozess von Floatglas nicht immer vermeidbaren Beeinträchtigungen, wie z.B. Störfelder in Form von Einschlüssen, dürfen mit ihrem “Hof” in der Regel nicht größer als 3 mm sein.
Die Prüfung erfolgt in Anlehnung an die Normen DIN EN 12150 (E); DIN EN 1863 (E)

Die Prüfung wird derart vorgenommen, dass sich die Augen des Prüfers in 1 m Entfernung, bei Gussglas, in einer Entfernung von 1,5 m in der Höhe der Scheibenmitte befinden. Die Beurteilung der Durchsicht sollte aus einem Betrachtungswinkel erfolgen, der der üblichen Raumnutzung entspricht. In der Regel wird senkrechte Betrachtungsweise zu unterstellen sein. Geprüft wird bei diffusem Tageslicht ohne direktem Gegenlicht(z.B. Sonneneinstrahlung). Die Beanstandungen dürfen nicht besonders markiert sein.

Bei Strukturgläsern kann eine Symmetrie bei Verwendung mehrerer Scheiben nebeneinander in der Fläche grundsätzlich nicht gewährleistet werden. Bei grünstichreduziertem Weißglas ist ebenfalls die Durchsicht maßgeblich. Die Kantenansicht behält in Abhängigkeit der Glasstärke einen geringen Grünstich.

Auf Wunsch stellen wir Ihnen die komplette Richtlinie, erarbeitet vom technischen Beirat im Institut des Glashandwerks für Verglasungstechnik und dem technischen Ausschuss des Bundesverbands für Flachglas zur Verfügung.

Thermisch vorgespanntes Einscheiben-Sicherheitsglas (ESG) ist im Sinne der Richtlinie DIN EN 12150 ein Glas, das beim Herstellungsprozess erhitzt und abschließend mit Luft abgekühlt wird. DIes bewirkt, dass ESG gegen Schläge und Temperaturwechsel weitgehend widerstandsfähig ist. Im Zerstörungsfall entsteht die typische Bruchstruktur mit vielen kleinen Bruchstücken. Qualitativ hochwertiges ESG zeichnet sich dadurch aus, dass die Größe der Bruchstücke im Zerstörungsfall nur geringfügig größer sind, als das Glaselement stark ist. SPRINZ kontrolliert permanent seine Produktion und kann somit ein Bruchbild weitestgehend vorgeben. Sowohl beim herkömmlichen Siebdruck als auch beim Digitaldruck werden die Gläser nach Bedruckung vorgespannt, die keramischen Farben aufgeschmolzen und im Ofen bei einer Temperatur von ca 700° C in das Glas eingebrannt. Hierdurch wird eine geschlossene Oberfläche erzeugt, die Vorteile bei Pflege und Haltbarkeit behält.

Verbundsicherheitsglas (VSG) besteht aus zwei ESG- oder TVG Glasscheiben, die mittels extrem reißfester Polyvinyl- Butyralfolien aufeinander laminiert werden.

Die Planität auf der Glasfläche darf 0,3 mm, bezogen auf eine Messstrecke von 300 mm nicht unterschreiten. Der Farbwiedergabeeindruck wird durch die Scheibendicke und die Anzahl der Monoscheiben beeinflusst.

Bei VSG kann des produktionstechnisch zu Kantenversatz kommen. Hier spricht man von Verschiebetoleranzen. Der Versatz ist in der Breite und der Länge des Glaselementes getrennt zu betrachten.

Die Verwerfung, bezogen auf die gesamte Glaskantenlänge, darf nicht größer als 3 mm pro 1000 mm Länge sein.

Bei quadratischen und annähernd quadratischen Formaten (1:1,5) sowie Einzelscheiben mit einer Nenndicke von < 6 mm können größere Verwerfungen auftreten und sind somit kein Reklamationsgrund.

Satinato ist ein einseitig ganzflächig fein mattiertes Glas. Die Satinierung wird durch das Ätzen der Oberfläche erreicht. Satiniertes Glas ist lichtdurchlässig, sodass man Schatten und Umrisse erkennt.  So dichter sich etwas hinter einer Satinierten Scheibe befindet umso sichtbarer wird es. Für satiniertes Glas gibt es spezielle Reinigungshinweise. LINK ZUM DOWNLOAD

Schiebetüren

Glasschiebetüren erobern mehr und mehr den privaten Wohnbereich. Schiebetüren haben den Vorteil, dass sie wesentlich weniger Fläche benötigen, als eine herkömmliche Drehtür. Eine offene Schiebetür steht nicht im Raum herum, was Sie zur idealen Tür überall dort macht, wo an Platz gespart werden muss. Durch ihre angenehme Optik verfügen Glastüren allerdings auch über große gestalterische Vorzüge. Schiebetüren aus satiniertem Glas wirken besonders edel.

Egal welches Motiv Sie auswählen, einen Schiebetür transportiert einen Hauch edler Eleganz in den Raum. Mit Schiebetüren aus Glas werden Akzente gesetzt und der Raum erhält einen besonderen Charakter. Die Trennung zwischen Räumen werden fließender und  aufgelockert. Ihr Zuhause wirkt offener, großzügiger und gewinnt an Einzigartigkeit..

Glasschiebetüren machen es möglich ihre Räumlichkeiten stilvoll zu gestalten. Schiebetüren kommen dort zum Einsatz, wo Räume abgetrennt werden sollen, da sie zu groß sind oder wenn die Zimmer zu klein sind. Der Einbau von Schiebetüren aus Glas erhellt dunkle Räume und durchfluten Sie mit Licht.

Ganzglasschiebetüren sind am häufigsten aus Sicherheitsglas (ESG) 8 mm und werden nach DIN EN 12150 produziert. Diese europäische Norm schreibt vor dass Schiebetüren aus Sicherheitsgründen aus Einscheibensicherheitsglas bestehen müssen. Das Aussehen der Türe hängt sehr stark von Ihren Vorstellungen ab, denn ihren Gestaltungsmöglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt.

Einbau

Grundsätzlich müssen Sie entscheiden ob Sie die Glasschiebetüre an die Wand oder an die Decke befestigen wollen. Je nachdem sind die Schienensysteme für Sie bereits vorgebohrt.

Am häufigsten laufen Sie Glasschiebetüren vor der Wand. Je nach Einbausituation unterscheidet man zwischen einflügliger, zweiflügliger Schiebetüranlage. Auch das Komponieren mit einem festen Seitenteil und Oberlichtern ist möglich. Eine Schiebetüre ist niemals komplett dicht, es bleibt immer etwas Luft zwischen Wand und Boden. Schiebetüren dämpfen Geräusche und reduzieren zum Beispiel Küchengerüche.

Grundsätzlich ist für eine Schiebetüre keine Zarge notwendig. Oftmals werden die Zargen entfernt aus optischen Gründen und für eine leichtere Montage. Möchten Sie die Laufschiene bei einer vorhandenen Zarge einbauen, bitten wir Sie daran zu denken die Laufschiene zu unterfüttern.

Durch das einfache handling ist die Montage für geübte Handwerker zu meistern. Bei der Montage tragen Sie am Besten Handschuhe, diese verhindern dass Ihnen aufgrund fettiger Handflächen die Tür aus der Hand rutscht. Es ist sehr darauf zu achten die Glasscheibe nicht ungeschützt auf die Glaskante oder Glasecke abzustellen. Bitte legen Sie immer etwas Weicheres zwischen Fußboden und Glastüre.

Design

Bei Schiebetüren reicht die Glasauswahl von einer rein klar, durchsichtige Türe bis hin zu sehr luxuriösen mehrfarbigen Designtür. Sie können je nach Ihrem Geschmack ein teil – oder ganzflächiges satiniertes Glas heraus. Wir haben bereits eine große Auswahl von Standarddesigns von klaren Linien, abstrakten Mustern bis hin zu floralen Mustern.

Es gibt viele weitere Verfahren eine Glasoberfläche mit einem Design zu gestalten. Dem Siebdruck, dem Rillenschliff, dem Lasern oder dem Sandstahlen. Dadurch ergeben sich einen Vielzahl von individuellen Gestaltungsmöglichkeiten. Bei uns können Sie all diese verschiedenen Veredelungsmöglichkeiten bestellen.

Preis

Der Preis einer Schiebetüre aus Glas hängt sehr stark von den Motiven und den Glasgrößen ab. Unsere Preise verstehen sich immer ohne den Einbau der Türe. Bei unseren Schiebetüren gibt es kein Normmaß wir lassen alles individuell und maßgenau auf ihre Wohnsituation fertigen.

Im Glasschiebetüren-Konfigurator können Sie Türen bis zu einer Größe von 100,0 x 210,0 cm direkt konfigurieren. Abhängig vom Motiv ist dies jedoch nicht bei allen Türen möglich.

Gewicht

Eine Glasschiebetüre ist leichter als eine Massivholztüre zum Schieben. Eine Schiebetüre mit dem Maß 950 x 2100 mm in ESG  8 mm wiegt ca. 40 kg. Glas hat eine Dichte von 2,5 g/cm³ bzw. eine Masse von 2,5 kg pro m². Das Gewicht der Glasschiebetür können Sie nach folgender Faustregel ermitteln:

Tür-Fläche (m²) x 20 kg/m² = Türgewicht

(Beispiel: 0,950 x 2,100 m= 1,99 m² x 20 kg/m² = 39,80 kg)

Vermaßung

Da Glasglasschiebetüren aus ESG hergestellt werden ist eine nachträgliche Bearbeitung der Türe nicht mehr möglich. Kleinste Änderungen wie das Nachschleifen der Kante können aufgrund der Glaseigenschaft zu einem Glasbruch führen. Daher ist es im Auftragsfall immer sehr wichtig die Glasgröße und die eventuell benötigten Bearbeitungen richtig zu vermaßen. Die Schiebetüre ist standardmäßig links und rechts immer 30 mm breiter als das lichte Lochmaß. Die Glashöhe orientiert sich immer an die Raumsituation, die Befestigungsart und den Beschlag selbst.

Unser Konfigurator hilft Ihnen und gibt Ihnen wichtigste Informationen sowie Tipps und Tricks zum richtigen Vermaßen der Glastüre.

Pflege

Die Oberfläche der Glasschiebetüren sind sehr pflegeleicht, relativ kratzunempfindlich, sowie form- und alterungsbeständig.

Zum Reinigen können Sie handelsübliche Reinigungsmittel verwenden. Bei veredelten Schiebetüren, wie Siebdruck oder Sandstrahlung sollten Sie jedoch unsere Pflegehinweise beachten. Hinweis Download – Reinigungshinweise

Verpackung

Alle Ganzglasschiebetüren sind mit einem Eckschutz versehen. Ein weiteres Kantenschutzprofil  aus Karton schützt die Glastür. Zum Schluss wird alles in Karton verpackt und mit Umreifungsbändern verschweißt.

Visuelle Qualität

Bitte beachten Sie, dass der Werkstoff Glas, trotz allen von uns eingehaltenen Qualitätskriterien, verschiedene visuelle Effekte aufweisen kann, die keine Reklamation begründen. (siehe „Beurteilung zur visuellen Qualität von ESG“)

Glasschiebetüren erobern mehr und mehr den privaten Wohnbereich. Schiebetüren haben den Vorteil, dass sie wesentlich weniger Fläche benötigen, als eine herkömmliche Drehtür. Eine offene Schiebetür steht nicht im Raum herum, was Sie zur idealen Tür überall dort macht, wo an Platz gespart werden muss. Durch ihre angenehme Optik verfügen Glastüren allerdings auch über große gestalterische Vorzüge. Schiebetüren aus satiniertem Glas wirken besonders edel.

Egal welches Motiv Sie auswählen, einen Schiebetür transportiert einen Hauch edler Eleganz in den Raum. Mit Schiebetüren aus Glas werden Akzente gesetzt und der Raum erhält einen besonderen Charakter. Die Trennung zwischen Räumen werden fließender und  aufgelockert. Ihr Zuhause wirkt offener, großzügiger und gewinnt an Einzigartigkeit..

Glasschiebetüren machen es möglich ihre Räumlichkeiten stilvoll zu gestalten. Schiebetüren kommen dort zum Einsatz, wo Räume abgetrennt werden sollen, da sie zu groß sind oder wenn die Zimmer zu klein sind. Der Einbau von Schiebetüren aus Glas erhellt dunkle Räume und durchfluten Sie mit Licht.

Ganzglasschiebetüren sind am häufigsten aus Sicherheitsglas (ESG) 8 mm und werden nach DIN EN 12150 produziert. Diese europäische Norm schreibt vor dass Schiebetüren aus Sicherheitsgründen aus Einscheibensicherheitsglas bestehen müssen. Das Aussehen der Türe hängt sehr stark von Ihren Vorstellungen ab, denn ihren Gestaltungsmöglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt.

Einbau

Grundsätzlich müssen Sie entscheiden ob Sie die Glasschiebetüre an die Wand oder an die Decke befestigen wollen. Je nachdem sind die Schienensysteme für Sie bereits vorgebohrt.

Am häufigsten laufen Sie Glasschiebetüren vor der Wand. Je nach Einbausituation unterscheidet man zwischen einflügliger, zweiflügliger Schiebetüranlage. Auch das Komponieren mit einem festen Seitenteil und Oberlichtern ist möglich. Eine Schiebetüre ist niemals komplett dicht, es bleibt immer etwas Luft zwischen Wand und Boden. Schiebetüren dämpfen Geräusche und reduzieren zum Beispiel Küchengerüche.

Grundsätzlich ist für eine Schiebetüre keine Zarge notwendig. Oftmals werden die Zargen entfernt aus optischen Gründen und für eine leichtere Montage. Möchten Sie die Laufschiene bei einer vorhandenen Zarge einbauen, bitten wir Sie daran zu denken die Laufschiene zu unterfüttern.

Durch das einfache handling ist die Montage für geübte Handwerker zu meistern. Bei der Montage tragen Sie am Besten Handschuhe, diese verhindern dass Ihnen aufgrund fettiger Handflächen die Tür aus der Hand rutscht. Es ist sehr darauf zu achten die Glasscheibe nicht ungeschützt auf die Glaskante oder Glasecke abzustellen. Bitte legen Sie immer etwas Weicheres zwischen Fußboden und Glastüre.

Design

Bei Schiebetüren reicht die Glasauswahl von einer rein klar, durchsichtige Türe bis hin zu sehr luxuriösen mehrfarbigen Designtür. Sie können je nach Ihrem Geschmack ein teil – oder ganzflächiges satiniertes Glas heraus. Wir haben bereits eine große Auswahl von Standarddesigns von klaren Linien, abstrakten Mustern bis hin zu floralen Mustern.

Es gibt viele weitere Verfahren eine Glasoberfläche mit einem Design zu gestalten. Dem Siebdruck, dem Rillenschliff, dem Lasern oder dem Sandstahlen. Dadurch ergeben sich einen Vielzahl von individuellen Gestaltungsmöglichkeiten. Bei uns können Sie all diese verschiedenen Veredelungsmöglichkeiten bestellen.

Preis

Der Preis einer Schiebetüre aus Glas hängt sehr stark von den Motiven und den Glasgrößen ab. Unsere Preise verstehen sich immer ohne den Einbau der Türe. Bei unseren Schiebetüren gibt es kein Normmaß wir lassen alles individuell und maßgenau auf ihre Wohnsituation fertigen.

Im Glasschiebetüren-Konfigurator können Sie Türen bis zu einer Größe von 100,0 x 210,0 cm direkt konfigurieren. Abhängig vom Motiv ist dies jedoch nicht bei allen Türen möglich.

Gewicht

Eine Glasschiebetüre ist leichter als eine Massivholztüre zum Schieben. Eine Schiebetüre mit dem Maß 950 x 2100 mm in ESG  8 mm wiegt ca. 40 kg. Glas hat eine Dichte von 2,5 g/cm³ bzw. eine Masse von 2,5 kg pro m². Das Gewicht der Glasschiebetür können Sie nach folgender Faustregel ermitteln:

Tür-Fläche (m²) x 20 kg/m² = Türgewicht

(Beispiel: 0,950 x 2,100 m= 1,99 m² x 20 kg/m² = 39,80 kg)

Vermaßung

Da Glasglasschiebetüren aus ESG hergestellt werden ist eine nachträgliche Bearbeitung der Türe nicht mehr möglich. Kleinste Änderungen wie das Nachschleifen der Kante können aufgrund der Glaseigenschaft zu einem Glasbruch führen. Daher ist es im Auftragsfall immer sehr wichtig die Glasgröße und die eventuell benötigten Bearbeitungen richtig zu vermaßen. Die Schiebetüre ist standardmäßig links und rechts immer 30 mm breiter als das lichte Lochmaß. Die Glashöhe orientiert sich immer an die Raumsituation, die Befestigungsart und den Beschlag selbst.

Unser Konfigurator hilft Ihnen und gibt Ihnen wichtigste Informationen sowie Tipps und Tricks zum richtigen Vermaßen der Glastüre.

Pflege

Die Oberfläche der Glasschiebetüren sind sehr pflegeleicht, relativ kratzunempfindlich, sowie form- und alterungsbeständig.

Zum Reinigen können Sie handelsübliche Reinigungsmittel verwenden. Bei veredelten Schiebetüren, wie Siebdruck oder Sandstrahlung sollten Sie jedoch unsere Pflegehinweise beachten. Hinweis Download – Reinigungshinweise

Verpackung

Alle Ganzglasschiebetüren sind mit einem Eckschutz versehen. Ein weiteres Kantenschutzprofil  aus Karton schützt die Glastür. Zum Schluss wird alles in Karton verpackt und mit Umreifungsbändern verschweißt.

Visuelle Qualität

Bitte beachten Sie, dass der Werkstoff Glas, trotz allen von uns eingehaltenen Qualitätskriterien, verschiedene visuelle Effekte aufweisen kann, die keine Reklamation begründen. (siehe „Beurteilung zur visuellen Qualität von ESG“)

Designtüren

Für alle, die das Besondere lieben, haben wir eine Palette an Designgläsern im Programm. Die Bandbreite im Finish reicht dabei von der schlichten einseitigen Satinierung bis hin zur tiefen Ätzung. Bei allen Gläsern ist die hohe Qualität bis in das kleinste Detail erkennbar. Designgläser stehen für eine moderne und vielseitige Glasarchitektur.

Die Sicht wird zwar durch spezielle Strukturen abgeschirmt, Licht und Lichtreflexe jedoch durchgelassen. Jetzt haben Sie die Qual der Wahl. Gefällt Ihnen ein schnörkelloses Design, haben wir die Produkte Fabric oder Strip matè double face im Programm. Bevorzugen Sie weiche, geschwungene Linien empfehlen wir das Glas Barocco Mate, Fili oder Fili mate. Möchten Sie ihre Räumlichkeiten optisch aufwerten, eignet sich das florale Designglas „Pisis“ hervorragend.

Möchten sie ein absolutes Highlight setzen dann haben wir zwei neue Glasarten mit einer beidseitigen sehr feinen Ätzung im Lieferprogramm. Ein Weissglas mit beidseitiger Ätzung und ein Float grau mit beidseitiger Ätzung.

VSG- Türen

VSG Türen bestehen aus zwei einzelnen Sicherheitsgläsern, die mit reißfesten Folien zusammenlaminiert sind. Dadurch erhöht sich die Schalldämmung und beim Bruch bleiben erfahrungsgemäß die Bruchstücke besser an der Folie kleben. Durch die Verwendung von VSG Türen, behalten Sie auf beiden Außenseiten die typische Glasspiegelung.

Sie können wählen zwischen klarer Folie sowie Mattfolie und für eine höhere Blickdichte Folie weiß oder Folie transluzent grau.

 

Premium Türen

Türendesign der Extraklasse. Diese Motive sind eine Kombination von ein- oder mehrfarbigen keramischen Siebdruck mit dem motivhervorhebenden Rillenschliff.

Neben bereits bestehenden fertigen Premiumtüren können Sie auch fast jede Siebdrucktüre mit einem Rillenschliff ergänzen und schaffen somit ihre eigene und individuelle Premiumtüre.

Auf Wunsch wird ein Premiummotiv nur mit Siebdruck oder auch nur mit Rillenschliff geliefert.

 

 

Türen mit Rillenschliff

Ein hochwertiger Rillenschliff verleiht einer Glastüre einen eigenen Charakter durch die effektvollen Konturen und die Lichtbrechungen. Wir unterscheiden drei Arten von Rillenschliff:              

V Rillenschliff                       konkave Rille                         Offcenter- Rille

Jedes Rillenschliffmotiv ist in der Variante:

matte Rille auf Klarglas oder polierte “klare“ Rille auf Siebdruck zu erhalten.

Türen mit keramischen Digitaldruck

Mit einem Digitaldruck können Bildmotive sehr hochwertig ins Glas eingebrannt werden.

Das Motiv wirkt von beiden Ansichtsseiten nahezu identisch. Eine Kombination mit Siebdruck ist möglich und sorgt oft für mehr Blickdichte.

Neben den Standardmotiven sind auch kundeneigene Motive umsetzbar.

 

Türen mit keramischen Siebdruck

Durch das Siebdruckverfahren wird Keramikfarbe dauerhaft in das Glas eingebrannt. Die Farben sind dadurch sehr widerstandsfähig gegen Sonneneinstrahlung, Feuchtigkeit und Hitze.

Die bedruckte Seite erhält eine sehr feine angeraute Oberfläche, die nach wie vor mühelos zu Reinigen ist.

Dies ist auch der große Vorteil im Vergleich zu gröberen Sandstahltüren, diese sind recht anfällig für Fingerabdrücke und mit einem erhöhten Reinigungsaufwand verbunden.

Ein Verbund-Sicherheitsglas besteht aus mindestens zwei Glasscheiben, die über eine hoch reissfeste Folie wie PVB (Polyvinyl-Butyral-Folie) miteinander verbunden sind. Bei Bruch des Glases werden die Glassplitter zusammengehalten. Die Glaseinheit verbleibt in der Konstruktion, wenn ihre Befestigung so ausgelegt ist, dass durch die fehlende Steifigkeit der gebrochenen Glasscheibe diese nicht mit der Folie als Ganzes herausrutschen kann.

 Zur Beurteilung von Mängeln und Schäden an Verglasungen gelten die Richtlinien zur Beurteilung der visuellen Qualität von Glas für das Bauwesen.
Visuelle_Qualität_Mai_2009

Was unterscheidet es?

Klarglas besitzt den typischen Grünschimmer, der sich intensiver zeigt, je dicker die Glasstärke ist. Bei Weißglas wird dieser Grünschimmer stark reduziert. Vorteile bestehen dann, wenn die Farbe der Mattierung durch den Grünschimmer nur minimal beeinflusst werden soll.